Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Fensterbank Gewächshäuser

Fensterbank-Gewächshäuser sind bei der Anzucht von Stecklingen und Sämlingen enorm hilfreich. In ihnen lässt sich leichter die optimale hohe Luftfeuchtigkeit herstellen, die die Jungpflanzen benötigen.

Artikel

Nutzt man eine geeignete Pflanzenheizung, läßt sich das Klima perfekt auf die Bedürfnisse der Kleinen anpassen und "mit warmen Füßen" werden die Wurzeln besonders gut wachsen und man erhält erfolgreich sein "Frühes Gemüse" - das sind die ersten frisch geernteten Salatblätter, Kohlrabis und Küchenkräuter nach einer langen Winterperiode.

Für eine erfolgreiche Aussaat sollte schon sehr frühzeitig zu Beginn des Jahres mit der Vorkultur der Pflanzen im Haus, auf der Fensterbank oder dem Fensterbrett, begonnen werden. Wir haben stabile Fensterbankgewächshäuser mit und ohne Heizung und hilfreiches Zubehör.

Fensterbank Gewächshäuser für die Anzucht von Pflanzen aus Samen

Wer seine Pflanzen komplett aus Samen ziehen möchte, kommt oft nicht an der Verwendung von Aufzuchtsstationen, bzw. im kleineren Umfang an der Verwendung von Mini Gewächshäusern, vorbei. Solche kleinen Zimmertreibhäuser bestehen in ihrer billigsten Variante lediglich aus einem Kunststofftray und einer passenden Haube. Zusammen mit genügend Feuchtigkeit und - wiederum im einfachsten Fall - dem Einfall von Sonnenlicht, bildet sich unter der Haube eine ideales Mikroklima, das sich perfekt für die frühen Wuchstadien eignet. Im Endeffekt genau das Gleiche, was sich auf der Erde unterhalb der Atmosphäre abspielt... nur intensiver und effektiver.

Beleuchtete Zimmer-Gewächhäuser mit Turbo

Trotzdem: mehr geht immer und weil manche Urban Grower nicht warten wollen/können/daswortgarnichtkennen gibt es mittlerweile höchsteffeziente Mini Gewächshäuser, die gleich mit passender Beleuchtungsanlage daher kommen und in manchen Fällen sogar über eine Zeitschaltung, einen Thermostat oder eine wachstumsfördernde Bodenheizung verfügen. Der Erfolg spricht in vielen Fällen für sich und die zu kalkulierende Zeit für die Anzucht vermindert sich nicht selten signifikant.

Plastikfolie statt Gewächshaus - die einfachste Lösung

Wer einen derartigen Aufwand scheut, nicht soviel Geld ausgeben will oder sich aus Prinzip zum Ziel gesetzt hat, mit möglichst wenig Technik auszukommen, dem bleibt immer noch der Griff zu einfachen, durchsichtigen Haushaltsfolie aus Polyethylen. Diese wird einfach kurz über den Topf mit dem Sämling gespannt und dann an eine warme und lichtreiche Stelle platziert. Generationen von Gärtnern machen das so und fuhren immer ausreichend gut damit. Nicht so effizient wie ein "professionelles" Fensterbank-Gewächshaus, aber deutlich günstiger.